Jeden Tag sind wir einer Flut von Informationen ausgesetzt.
Nachrichten die wir hören, Bücher die wir lesen, Menschen mit denen wir reden...
All diese Worte füllen uns und machen uns als Mensch aus. Wir bilden unsere Meinung, und werden zu dem Menschen der wir sind. Ein Gedanke der mich hierbei beschäftigt: Ist uns bewusst, dass vieles von dem was wir hören, Lüge ist?! Ist es für uns Menschen überhaupt wichtig die Wahrheit zu kennen oder ist die Lüge einfach so angenehm und bequem, dass wir uns nicht weiter Gedanken machen möchten?
Wir schalten das Radio ein und lassen uns von den neuen Informationen berieseln, wir hören einem Nachbarn zu, der über einen anderen Nachbar schimpft und ergreifen Partei. Aber worauf gründet sich unsere Meinung? Sie gründet sich auf den Inhalt, der uns bereits gefüllt hat. All die Worte die im Fernseher, im Radio, im Ort, bei Nachbarn oder Freunden fallen.
Es gibt tausende Informationsquellen....Doch Jesus sagt: Ich bin die Wahrheit!
Wenn wir die Bibel als Informationsquelle wählen, werden wir verwandelt.
Auf einmal kommt Licht in das Chaos der Dunkelheit und wir sehen ganz klar, was Wahrheit und was Lüge ist. Und daraufhin wissen wir, was wir hören und glauben sollen und was nicht.
Das Licht wird immer heller und die Wahrheit immer klarer.